Möchten Sie Ihr Vermögen sichern? Entscheiden Sie sich für Goldvisa

Wenn Sie Ihr Vermögen sichern möchten, entscheiden Sie sich für die Golden Visa-Programme. Viele Länder haben diese Programme zur Erteilung von Goldvisa, mehr als zwanzig davon in Europa, wie Malta, das Vereinigte Königreich, Irland oder Zypern.

Obwohl es seit einigen Jahrzehnten Aufenthalts- oder Staatsbürgerschaftsprogramme gibt, die auch als Goldenes Visum oder Goldvisum bezeichnet werden, selbst in Industrieländern wie den Vereinigten Staaten oder dem Vereinigten Königreich, hat sie in den letzten sechs Jahren zugenommen, was auf das große Vermögen von zurückzuführen ist China oder Russland für Schützen Sie Ihren Reichtum. Mit der wirtschaftlichen Rezession von 2008 bis 2015 genehmigten Länder wie Spanien oder Portugal Residenzprogramme im Austausch für Investitionen.

Ungefähr zwanzig Länder haben aktive Verfahren zur Erlangung eines Goldvisums. Ein großer Teil von ihnen befindet sich in der Europäischen Union wie Zypern und Malta mit Programmen, die eine kurzfristige Staatsbürgerschaft gewähren, oder wie Frankreich, das Vereinigte Königreich, Griechenland, Österreich, Belgien, Ungarn oder Brüssel, die einen Wohnsitz gegen Kapital gewähren. und wo die Passgewährungszeiten länger sind.

Die Voraussetzungen für die Erlangung derselben Staatsbürgerschaft unterscheiden sich in der Höhe der Investition, den Voraussetzungen für die Aufenthaltsdauer im neuen Land und den Fristen für die Erlangung der Staatsbürgerschaft.

Die aus Goldvisa abgeleiteten Geldflüsse stellen einen wichtigen Kapitalzufluss in den Wirtschaftssektoren eines Landes dar, insbesondere in kleinen Ländern wie Saint Kitts und Nevis oder Dominica, deren Programme 1984 bzw. 1993 entstanden sind, obwohl sie registriert wurden eine erhebliche Umsatzsteigerung ab 2010.

Visum nach Europa

Portugal schätzt, dass die Beiträge zum Goldvisumprogramm 13 2014% des Bruttoeinkommens aus ausländischen Direktinvestitionen ausmachten. Der Anstieg dieser Visa, der seit Beginn des Programms im Oktober 2012 mehr als 2.700 ausgestellt hatte, führte zu einem starken Anstieg des Preises von Luxusimmobilien.

Für Malta wurde geschätzt, dass der Beitrag aller Staatsbürgerschaftsanträge 40% der Steuereinnahmen von 2014 entsprach, und Zypern, das trotz fehlender spezifischer Zahlen für die erhaltenen Investitionen ebenfalls von der Steuer profitierte Aufenthaltspläne und erhielt große Geldbeträge.

Klare Risiken

Der Internationale Währungsfonds warnt vor drei eindeutigen Risiken dieser Programme:

  1. Die Investitionsströme sind sehr volatil und können ein Loch in die öffentlichen Kassen verursachen.
  2. Dass sie in einem bestimmten Sektor wie Immobilien eine Blase schießen.
  3. Dass sie einen schlechten Ruf haben, zum Beispiel von verdächtigen Personen zur Steuerhinterziehung benutzt zu werden.

Die ersten beiden Warnungen richten sich an kleine Gebiete, in denen die Einnahmen aus diesen Programmen eine starke Abhängigkeit erzeugen. Die dritte Warnung betrifft alle an diesen Plänen beteiligten Länder aus Gründen der finanziellen Transparenz und Sicherheit.

Der IWF stellt diese Programme nicht in Frage, um fiskalische Ressourcen für die kleineren Staaten zu beschaffen, warnt jedoch vor dem Risiko einer kontinuierlichen Diskreditierung, wenn sich zahlreiche Fälle von Steuerverbrechen ansammeln. Aufgrund der erheblichen Geldbeträge, die mit Goldvisa bewegt werden, muss unbedingt sichergestellt werden, dass Geldwäschemaßnahmen nicht verborgen bleiben.

Wenn Sie sich für ein Investorenvisumsprogramm entscheiden möchten oder Zweitwohnsitz oder doppelte Staatsbürgerschaft, zögern Sie nicht, Kontakt aufzunehmen Förderschweizer, Finanz- und Steuerberater, die den gesamten Prozess der Erlangung eines Goldvisums verwalten.