Ausländische Unternehmen können auch eine Niederlassung oder Repräsentanz anmelden.

Gesellschaftsverfassung
Offshore in Indien

Länderanalyse: rechtliche Strukturen

Alles, was Sie wissen müssen, um eine Betriebsgesellschaft mit einem Bankkonto einzurichten.

1. Austausch von Bankinformationen

Banken unterliegen teilweise strengen Sorgfaltspflichten gegenüber Kunden (alte FATF-Empfehlung 5 / neue FATF-Empfehlung 10).

Banken sind weitgehend verpflichtet, ausreichende Aufzeichnungen ihrer Kunden- und Transaktionsdaten für die Strafverfolgung zu führen (alte FATF-Empfehlung 10 / neue FATF-Empfehlung 11).

Banken und / oder andere gedeckte Unternehmen sind verpflichtet, große Transaktionen in Währung oder anderen Geldinstrumenten an benannte Behörden zu melden.

Die nationale Verwaltung verfügt über ausreichende Befugnisse, um auf Anfrage uneingeschränkt Bankinformationen zu erhalten und bereitzustellen.

Gegen den Austausch von Bankdaten auf Verlangen ohne Einschränkung bestehen unangemessene Kündigungs- und Beschwerderechte.

2. Rechtsformen

VERFÜGBARE LOKALE GESCHÄFTSGERÄTE

India Limited Liability Company (Private Limited Partnership)

Die Hauptmerkmale einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Indien sind, dass sie mit i) einem Mindesteinzahlungskapital von 1.650 USD (100.000 INR), ii) zwei Direktoren und iii) zwei Aktionären gegründet werden kann. Obwohl die Aktionäre jeder Nationalität angehören können, muss mindestens ein Verwaltungsratsmitglied in Indien ansässig sein.

Alle Direktoren und Aktionäre müssen ihre persönlichen Daten für öffentliche Aufzeichnungen registrieren. Alle Direktoren müssen außerdem die DIN- (Director Identification Number) und DSC-Nummern (Digital Signature Certificate) erhalten. Lesen Sie mehr über die Schritte zur Registrierung einer indischen Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Beste Verwendung: Die Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Indien ist unsere empfohlene Strategie, um in den lokalen Markt einzutreten und die Haftung für ausländische Investoren zu begrenzen. Diese Einheit ist ideal für den Export und Direktvertrieb, die Herstellung und die Softwareentwicklung. Ausländische Investoren können mit diesem Unternehmen auf eine Vielzahl staatlicher Subventionen zugreifen.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Ausländer können Gesellschaften mit beschränkter Haftung in Indien registrieren. Nach dem Limited Partnerships Act 2008 profitieren alle Partner von einer beschränkten Haftung für die Aktivitäten der Partnerschaft, und es gibt keinen festen Mindestbeitrag. Unternehmen, die von gebietsfremden Ausländern gegründet wurden, müssen einen in Indien ansässigen Manager ernennen.

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Indien muss der indischen Steuerbehörde einen Jahresabschluss vorlegen. Die Renditen müssen geprüft werden, es sei denn, das Unternehmen erzielt Einnahmen von weniger als 500 USD (40,000 INR) und verfügt über Vermögenswerte unter 375 USD (25,000 INR).

Best Uses: Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist flexibel und unterliegt weniger Compliance-Regeln als eine LLC. Ihr Einkommen wird auch auf Partnerebene direkt besteuert.

India Free Zone Company (Unternehmen der Export Processing Zone (EPZ))

Die Registrierung eines Unternehmens bei einer EPZ ist attraktiv für Investoren, die planen, Produkte in Indien herzustellen und aus Indien zu exportieren. Die Registrierungsanforderungen für Unternehmen sind dieselben wie für eine Standardgesellschaft mit beschränkter Haftung, obwohl einige Freizonenbehörden von den Eigentümern verlangen, höhere Beträge an eingezahltem Kapital zuzuweisen.

Beste Verwendung: Herstellung von Produkten für den Export in ausländische Märkte.

India Private Trust

Ein privater Trust in Indien unterliegt dem Indian Trusts Act von 1882 und umfasst drei Parteien: i) einen Siedler, auch als Urheber des Trusts bekannt, ii) einen Treuhänder und iii) einen Begünstigten.

Eine Vertrauensstellung kann je nach den Anforderungen des Kunden widerruflich oder unwiderruflich sein.

Der Gegenstand des Trusts heißt Treuhandvermögen, das nach dem Registrierungsgesetz von 1908 registriert werden muss.

Beste Verwendung: Für indische Familien mit mehreren Generationen, um eine Nachfolge in der Wirtschaft zu schaffen und Wohlstand, Bildung, Gesundheitsversorgung und religiöse Motive.

REGISTRIERUNG DURCH AUSLÄNDISCHES UNTERNEHMEN

Zweig

Diese Entität arbeitet nur innerhalb des von der Muttergesellschaft festgelegten Umfangs. In Indien kann eine Niederlassung Handel, professionelle Beratung, Export / Import von Waren, Rechnungsstellung und Vertragsunterzeichnung betreiben.

Eine in einer Sonderwirtschaftszone (SEZ) eingetragene Niederlassung kann nur innerhalb der Zone selbst gewerbliche Tätigkeiten ausüben.

Um eine Filiale zu gründen, müssen Sie die Genehmigung der Reserve Bank of India (RBI) einholen.

Beste Verwendung: Die Registrierung einer indischen Niederlassung wird nicht empfohlen. Dieses Unternehmen unterliegt der Körperschaftsteuer von 43% und weist ein höheres Risiko für Verbindlichkeiten auf, die direkt vom Mutterunternehmen getragen werden.

Repräsentanz (Verbindungsbüro)

In Indien ist eine Repräsentanz als Verbindungsbüro bekannt. Ein Verbindungsbüro hilft der Muttergesellschaft, ai) Exporte / Importe nach und von Indien zu fördern und ii) technische und finanzielle Kooperationen mit anderen ansässigen Unternehmen zu fördern. Folglich fungiert dieses Unternehmen als Kommunikationskanal zwischen der Muttergesellschaft und potenziellen Kunden / Lieferanten in Indien.

Beste Verwendung: Ein Verbindungsbüro ist eine gute Wahl, wenn Sie den indischen Markt vorher testen möchten Bereitstellung erheblicher Ressourcen durch Errichtung einer Betriebsstätte im Land. Ist ein Nicht umsatzgenerierendes Unternehmen, daher ist es auch ideal für die Kundenbetreuung nach dem Verkauf lokale Kunden.

Projektbüro

Diese Entität kann so konfiguriert werden, dass ein bestimmter Vertrag für einen bestimmten Zeitraum ausgeführt wird
innerhalb Indiens. Sobald das Projekt abgeschlossen ist, wird die Entität abgebrochen.

Der Betrieb eines Projektbüros wird wie der eines Zweigbüros besteuert. Der Versand von Erträgen außerhalb Indiens ist vorbehaltlich der geltenden Devisenkontrollen zulässig.

Ein Projektbüro ist viel einfacher zu kündigen als eine Betriebsstätte (Niederlassung und / oder Tochtergesellschaft).

MERKEN

SFür alle Arten von Unternehmen ist ein in Indien ansässiger Direktor erforderlich. Gebühren / Direktor US $ 8.200. HOLDING COMPANIES sind in Indien erhältlich.

BÜROS

Foster Swiss hilft unseren Kunden bei der Sicherung von Büros oder wir geben eine Büroadresse an. In den meisten Schwellenländern müssen unsere Kunden einen 12-monatigen Büromietvertrag abschließen, bevor die Registrierung des Unternehmens genehmigt wird.

Wir helfen unseren Kunden auf folgende Weise, diese Herausforderung zu meistern:

Virtueller Bürodienst

DJe nach Land und Stadt liegen die Preise zwischen 900 und 2000 US-Dollar und die jährlichen aktiven virtuellen Bürodienste zwischen 1500 und 4000 US-Dollar.

Gemeinsame Büroflächen

LDie einmalige Gebühr beträgt 850 US-Dollar. Danach zahlt unser Kunde die monatliche Miete direkt an den Eigentümer.

Permanente Büroflächen

D Je nach Land und Stadt liegen die Preise zwischen 5.000 und 8.000 US-Dollar.

STEUERN

Recht und Compliance

UEin etabliertes indisches Unternehmen muss mindestens 2 Direktoren und 2 Aktionäre haben, mit Ausnahme eines Ein-Personen-Unternehmens. Sowohl Direktoren als auch Aktionäre können dieselben Personen sein. Mindestens jeder zweite Direktor muss in Indien wohnhaft sein.

Bei der Gründung eines Unternehmens in Indien gibt es kein Mindestkriterium für das eingezahlte Aktienkapital.

Wenn das eingezahlte Aktienkapital der Gesellschaft 694.445 USD (50.000.000 INR) übersteigt, ist die Ernennung eines in der Gesellschaft ansässigen Sekretärs zwingend erforderlich.

Jeder Antragsteller, ob vorgeschlagener Direktor oder vorgeschlagener Abonnent, muss über ein gültiges Zertifikat für digitale Signaturen (DSC) verfügen. Fachleute wie Wirtschaftsprüfer, Geschäftssekretäre und Kostenprüfer müssen ebenfalls DSC für die Online-Dokumentenzertifizierung erhalten.

Vor der Gründung einer Niederlassung oder eines Verbindungsbüros ist eine vorherige Genehmigung der Reserve Bank of India (RBI) erforderlich. Darüber hinaus müssen Mutterunternehmen ihre letzten geprüften Bilanzen vorlegen, aus denen Vermögenswerte im Wert von mindestens 100.000 USD (im Fall einer Niederlassung) und mindestens 50.000 USD (im Fall eines Verbindungsbüros) hervorgehen.

Alle börsennotierten Unternehmen in Indien müssen mindestens ein Drittel ihrer Direktoren als haben
unabhängige Direktoren.

Für alle Unternehmen ist es freiwillig, ihre Marke durch Markenregistrierung in Indien zu schützen.

Länderprobleme

PDie einfache Registrierung eines Unternehmens von India LLC und die Eröffnung eines Firmenbankkontos können bis zu 4 Monate dauern. Dies ist auf den Papierkram und die erforderlichen behördlichen Genehmigungen zurückzuführen.

Unternehmen sollten sich regelmäßig an Regierungsbehörden wenden, wenn sie Fragen zur Lizenzierung und Genehmigung von Unternehmen haben. Die indische Bürokratie ist berühmt.

Indiens Infrastruktur ist schlecht.

Arbeitsunruhen können in Indien ein Problem sein, da Arbeitskämpfe und Streiks die Produktivität beeinträchtigen.

Kunden finden es schwierig, dem indischen Regulierungssystem zu vertrauen, um ihre Geschäftsinteressen vor Korruption zu schützen.

Patent- und Lizenzrichtlinien bevorzugen lokale Hersteller gegenüber internationalen Akteuren.

Die indische Rupie ist volatil, was sich auf den Wert und die Rentabilität ausländischer Investitionen in Indien auswirkt.

Der Körperschaftsteuersatz für eine gebietsansässige Gesellschaft beträgt 34%, während er für eine Zweigniederlassung einer ausländischen Gesellschaft 43% beträgt.

Zusätzliche Steuern und Abgaben beinhalten i) Mehrwertsteuer in Höhe von 14%; ii) Einfuhr- und Ausfuhrzölle von durchschnittlich 12%; iii) 12% zentrale Sondersteuer; iv) Dividendensteuer in Höhe von 20% und v) Arbeitgeberbeiträge zur sozialen Sicherheit in Höhe von 12%.

Unsere Kunden müssen ihre für den überwiesenen Betrag geltenden TDS-Ansprüche (Tax Withholding) begleichen und i) das Formular 15CA bei der Einkommensteuerabteilung einreichen. ii) Formblatt 15CA und Formblatt 15CB an die Reserve Bank of India (RBI) und Formblatt A2 an die Bank.

Die indische Bevölkerung wird voraussichtlich 2024 die chinesische Bevölkerung übersteigen. Eine hohe Bevölkerungszahl bedeutet einen hohen internen Wettbewerb um ausländische Investoren.

Regionale Vielfalt bedeutet, dass jeder Staat in Indien eine andere Unternehmenskultur hat. Es ist nicht möglich, dass derselbe Geschäftsplan im ganzen Land funktioniert. Dies erhöht die Planungs- und Konfigurationskosten.

Die Insolvenz eines Unternehmens in Indien dauert durchschnittlich vier Jahre. Dies ist höher als der Durchschnitt für Südasien und die OECD. Dies ist auf den großen Papierkram und die unvermeidlichen Formalitäten der Gerichtssysteme zurückzuführen. Darüber hinaus ist viel Feldarbeit erforderlich, um eine Insolvenz zu erreichen. Es ist eine Herausforderung, dies online zu erreichen

MEHR KONFIGURATIONSDIENSTLEISTUNGEN LÖSUNGEN

  • Aktionäre und Vertreter
  • Bürogenehmigungen
  • Schutz von Marken und Urheberrechten. - Marktstudie.
  • Rechtsbeistand
  • Anteil der Angaben zu vorübergehenden Gewerkschaften oder Vereinigungen
  • Fusionen und Übernahmen.
  • Interne Kontrolle.
  • Konzernumstrukturierung.
  • Finanzmanagementberatung.
  • Kaufen Sie ein Geschäft.
  • Bewertung von Unternehmen.
  • Recuperación de créditos
  • Joblösungen
  • Due-Diligence-Suche nach bestehenden Unternehmen und Einzelpersonen

3. Handelsregister

Das nationale Unternehmensregister enthält die Identitätsinformationen des rechtmäßigen Eigentümers.

Informationen zu rechtmäßigen Eigentümern sind nicht immer online verfügbar (bis zu 10 EUR / GBP / USD).

4. Transparenz der Gesellschaft

Alle Unternehmen verlangen die Registrierung aller rechtmäßigen Eigentümer.

Alle Namen plus Wohnsitzländer plus Adressen oder NITs oder Geburtsdaten, Reisepässe oder persönliche Identifikationen oder Gründungsnummern sind immer registriert.

Das Aktualisieren von proprietären Informationen ist nicht für alle Partner obligatorisch.

5. Veröffentlichungen der Aktionäre

Alle Unternehmen verlangen die Registrierung aller wirtschaftlichen Eigentümer bei einer Schwelle von mehr als jedem Anteil / Einfluss von bis zu 10%.

Die Aktualisierung der Informationen zur Identität der Endbegünstigten ist obligatorisch.

Immobilien sind nicht immer online verfügbar (bis zu 10 EUR / GBP / USD).

6. Veröffentlichung des Firmenkontos

Es ist obligatorisch, Buchhaltungsdaten mitzuführen.

Es besteht die Verpflichtung, einen Jahresabschluss für alle Arten von Unternehmen vorzulegen.

Geschäftskonten sind nicht immer online (bis zu 10 €).

7. Finanzberichte nach Ländern

Überhaupt keine länderspezifische öffentliche Berichterstattung.

8. Körperschaftsteuererklärung

Der sekundäre Mechanismus unterliegt den Beschränkungen, die durch die OECD-Modellgesetzgebung auferlegt werden. oder kein sekundärer Mechanismus (nur die letztendliche nationale Muttergesellschaft muss den CbCR vorlegen.

Einseitige grenzüberschreitende Steuervorbescheide (z. B. Steuervorauszahlungen, Steuervorauszahlungen) sind in Gesetzen oder Verordnungen oder in der Verwaltungspraxis verfügbar. Einige einseitige grenzüberschreitende Steuervorbescheide werden kostenlos online gestellt.

9. Kennung der juristischen Personen

Die Verwendung eines jährlich aktualisierten Legal Entity Identifier (LEI), der unter Anleitung des Financial Stability Board (FSB) entwickelt wurde, ist nicht obligatorisch.

Die Verwendung eines jährlich aktualisierten Legal Entity Identifier (LEI), der unter Anleitung des Financial Stability Board (FSB) entwickelt wurde, ist für einige Finanzmarktbetreiber nicht obligatorisch.

Die Verwendung eines jährlich aktualisierten LEI zur Identifizierung von berichtenden Finanzinstituten (gemäß dem Common Reporting Standard (CRS) ist nicht obligatorisch

10. Maßnahmen zur Vermeidung von Steuerhinterziehung

Dividendenzahlung: Einseitige Doppelbesteuerungsentlastung durch ein Steuergutschriftensystem für alle drei Zahlungsszenarien (Begünstigte erhalten immer eine einseitige Steuergutschrift, unabhängig davon, ob es sich um eine unabhängige oder verwandte juristische Person oder eine natürliche Person handelt).

Zinszahlungen: Einseitige Erleichterung der Doppelbesteuerung durch ein Steuergutschriftensystem für beide Zahlungsszenarien (Empfänger erhalten immer eine einseitige Steuergutschrift, unabhängig davon, ob es sich um eine juristische oder eine natürliche Person handelt).

11. Steuerangelegenheiten Justizgeheimnis

Keine oder eingeschränkter Zugang zu Straf- und Zivilsteuerverfahren.

Keine oder eingeschränkter Zugang zu strafrechtlichen und zivilrechtlichen Steuerurteilen / Urteilen.

12. Undurchsichtige Strukturen

Die Gerichtsbarkeit gibt oder akzeptiert NICHT den Umlauf großer Banknoten / Geldscheine ihrer eigenen Währung (Wert über 200 EUR / GBP / USD).

Inhaberaktien sind nicht verfügbar / nicht im Umlauf.

Series LLC / Shielded Cell Companies sind nicht verfügbar.

Trusts mit Escape-Klauseln sind nicht verboten.

13. Gesetzgebung zur Bekämpfung der Geldwäsche

Indien steht derzeit nicht auf der FATF-Liste der Länder, bei denen strategische Mängel bei der Bekämpfung der Geldwäsche festgestellt wurden.

Der letzte Bericht über die gegenseitige Bewertung im Zusammenhang mit der Umsetzung der Standards zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung in Indien wurde 2010 von der Financial Action Task Force (FATF) erstellt. Auf der Grundlage dieser Bewertung wurde Indien als mit 4 übereinstimmend und weitgehend mit 25 konform angesehen der 40 + 9 FATF-Empfehlungen. Teilweise oder nicht konform mit 5 der 6 Hauptempfehlungen.

Gesamtbewertung der Nichteinhaltung der FATF-Standards in Prozent: 46,5%. (100% = alle Indikatoren, die als nicht erfüllt / niedrig eingestuft wurden; 0% = alle Indikatoren, die als abgeschlossen oder hochwirksam eingestuft wurden).

14. Automatischer Informationsaustausch

Indien unterzeichnete die MCAA und versprochen, Informationen über oder vor 2019 auszutauschen.

Die Anzahl der von der OECD im Oktober 2019 veröffentlichten signifikanten aktivierten AEOI-Beziehungen (gemäß MCAA) beträgt 95.

Welche Art von Private Banking gibt es in Indien?

Internationales Bankwesen
Lokales Bankwesen

Sicherheit der Zentralbank ⭐⭐⭐

die internationale und digitale Banken Sie sind verfügbar.

CRS: JA

Echte Bankgeschäfte: 90%.

Art des Visums: INR £, US $, €.

Gemeinsame Konten: JA

Fernverwaltungskonto: Zu konsultieren.

Vermögensverwaltung Abhängig vom Rating des Unternehmens.

Preise: Abhängig von der Art des Kontos.

Kredit- / Debitkarten in lokaler Währung.

Kryptofreundliche Banken: Das hängt von der Korrespondenzbank ab.

Portfolioverfügbarkeit: Nein oder hängt von der Korrespondenzbank ab.

Möglichkeit zur Ausstellung von Akkreditiven: SI

Warum mit Foster Swiss?

Foster Swiss ist ein in der Schweiz registriertes internationales Unternehmen, das Finanz- und Compliance-Beratung zu verschiedenen Themen im Zusammenhang mit der Unternehmensgründung anbietet
und Commercial Banking international. Wir sind auf die Implementierung von Unternehmen in verschiedenen Ländern spezialisiert. Dies bedeutet, dass wir Mehrwertdienste anbieten, die unseren Kunden bei ihrer Expansion ins Ausland helfen.

Einige dieser Dienstleistungen umfassen:
Beratung,
Visa, Büros, ernannter Direktor / Aktionär / Sekretär,
Unterkunft wenn nötig… um nur einige zu nennen.
Wenden Sie sich an Ihren zugewiesenen Berater, um weitere Informationen zu erhalten.

Alle Rechte vorbehalten. Foster Swiss