Eine japanische Gesellschaft mit beschränkter Haftung kann von einem einzelnen Aktionär registriert werden, der ausländisch sein kann.

Gesellschaftsverfassung
Offshore in Japan

Länderanalyse: rechtliche Strukturen

Alles, was Sie wissen müssen, um eine Betriebsgesellschaft mit einem Bankkonto einzurichten.

1. Austausch von Bankinformationen

Es gibt keine rechtlichen Sanktionen für die Weitergabe der Bankdaten des Kunden an Dritte.

Banken unterliegen überhaupt keinen strengen Sorgfaltspflichten gegenüber Kunden (alte FATF-Empfehlung 5 / neue FATF-Empfehlung 10).

Banken sind weitgehend verpflichtet, ausreichende Aufzeichnungen ihrer Kunden- und Transaktionsdaten für die Strafverfolgung zu führen (alte FATF-Empfehlung 10 / neue FATF-Empfehlung 11).

Banken und / oder andere gedeckte Unternehmen sind verpflichtet, große Transaktionen in Währung oder anderen Geldinstrumenten an benannte Behörden zu melden.

Die nationale Verwaltung verfügt über ausreichende Befugnisse, um auf Anfrage uneingeschränkt Bankinformationen zu erhalten und bereitzustellen.

Gegen den Austausch von Bankdaten auf Verlangen ohne Einschränkung bestehen unangemessene Kündigungs- und Beschwerderechte.

2. Rechtsformen

UNTERNEHMEN IN JAPAN MIT LOKALER ENTITÄT

Die japanische Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Godo Kaisha)

Eine japanische beschränkte Haftung kann von einem einzelnen Aktionär registriert werden, der ausländisch sein kann. Unsere Kunden, die außerhalb Japans leben, müssen jedoch einen Direktor ernennen, der normalerweise im Land ansässig ist und im Allgemeinen unsere Nominierungsdienste nutzt, um diese Regierungsregel einzuhalten. Die Mindestinvestition zur Gründung des Unternehmens beträgt nur 1 US-Dollar (1 JPY). Die japanische Regierung muss dieses Grundkapital innerhalb von fünf Jahren nach der Gründung auf 3 Millionen JPY (39,000 US-Dollar) erhöhen.

Die Installation eines GK Godo Kaisha in Japan kann mindestens einen Monat dauern, insbesondere aufgrund der Notwendigkeit, physische Büroräume zu finden und dem japanischen Gewerbeanmelder Beweise dafür vorzulegen. Unsere Kunden, die nach Japan ziehen möchten, sollten auch damit rechnen, dass die Regierung nach ihrer Unternehmensgründung in Japan etwa drei Monate benötigt, um ihren Antrag auf Arbeitserlaubnis zu prüfen.

Ein Jahr nach ihrer Gründung müssen alle japanischen Unternehmen ihre Abschlüsse erstellen und der japanischen Steuerbehörde vorlegen. Japanische LLCs profitieren jedoch von einer Prüfungsausnahme, solange ihr ausgegebenes Kapital weniger als 4,5 Millionen US-Dollar beträgt.

Beste Verwendung für eine japanische Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dank der Anforderungen von begrenzte Konfiguration, japanische beschränkte Haftung kann verwendet werden, um die meisten durchzuführen der Arten von Geschäftsaktivitäten in Japan. Für die meisten ist dies die optimale Art von Geschäftseinheit unserer Kunden, die in diesem Land Geschäfte machen möchten.

Die japanische Freizonengesellschaft

Während dies aufgrund steigender Betriebskosten in Japan selten geworden ist, ist es immer noch möglich, ein exportorientiertes Produktionsgeschäft in einer der Freihandelszonen Japans zu registrieren, wobei die bekannteste die Freihandelszone von Okinawa ist. Unsere Kunden, die an dieser Option interessiert sind, registrieren normalerweise eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit einem eingezahlten Kapital (mindestens 50.000 USD), das hoch genug ist, um die Anforderungen der Freizonenbehörde zu erfüllen.

Beste Verwendung für ein japanisches Freizonenunternehmen: Die Okinawa-Freizone wird im Allgemeinen für Logistikunternehmen verwendet, die ihre Produktion in andere asiatische Länder wieder exportieren.

Die japanische Aktiengesellschaft (Kabushiki Kaisha)

Japanische Gesellschaften mit beschränkter Haftung sind im Wesentlichen die gleiche Art von Unternehmen wie Gesellschaften mit beschränkter Haftung. Sie benötigen zum Zeitpunkt ihrer Gründung den gleichen Betrag an eingezahltem Kapital (JPY1) und können sich auch aus Ausländern zusammensetzen, sofern ein gebietsansässiger Direktor ernannt wird.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Ländern unterliegen japanische Unternehmen keinen Prüfungsanforderungen, solange sie alle folgenden Bedingungen erfüllen: i) nicht an einer Börse notiert sind ii) weniger als drei Direktoren haben (kein Verwaltungsrat) und iii) seine Das ausgegebene Kapital beträgt weniger als 4,5 Mio. USD. iv) Fusionen und Übernahmen beinhalten ausdrücklich einige Einschränkungen der Befugnis der Aktionäre, Aktien frei zu übertragen. Diese ausgenommenen Unternehmen sind lokal als Kabushiki Joto Seigen Kaisha, auch bekannt als geschlossenes JSC, bekannt.

Beste Verwendung für ein japanisches Unternehmen:
Die Gründung einer japanischen Gesellschaft erfolgt in der Regel, wenn Firmeninhaber planen, ihr Geschäft durch Kapitalbeschaffung an der Tokioter Börse oder durch Ausgabe von Aktien an Drittinvestoren zu finanzieren, die sich mit einem Unternehmen möglicherweise besser auskennen mit:

  1. i) ein Vorstand, dem unabhängige Mitglieder angehören
  2. ii) die Verpflichtung zur Durchführung einer Prüfung (wird automatisch aktiviert, wenn drei Direktoren im Verwaltungsrat sind)

Die japanische Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Ausländer können eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ohne Mindestkapitalanforderung registrieren. Mindestens einer der Partner muss in Japan ansässig sein. Alle Partner können von einer beschränkten Haftung für den Geschäftsbetrieb profitieren.

Die Personengesellschaft ist eine transparente Steuerbehörde. Dies bedeutet, dass die Gewinne als automatisch an die Partner ausgeschüttet betrachtet werden und in deren Einkommensteuererklärung enthalten sein müssen. Der Jahresabschluss muss jedoch vom Verein erstellt werden.

Beste Verwendung für eine japanische Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Das LLP ist eine gute Einheit für unsere Kunden, die bereits einen Partner in Japan haben.

UNTERNEHMEN IN JAPAN MIT AUSLÄNDISCHER ENTITÄT

Die japanische Niederlassung

Nach japanischen Vorschriften können ausländische Unternehmen eine japanische Niederlassung ihres bestehenden Geschäfts gründen. Der Umfang der Geschäftstätigkeit des Unternehmens hängt häufig von den Fusionen und Übernahmen des ausländischen Unternehmens ab, was insbesondere bedeutet, dass eine Niederlassung nur Aktivitäten ausüben kann, die denen des "Mutterunternehmens" entsprechen. Die Niederlassungen müssen auch einen in Japan ansässigen Vertreter ernennen.

Beste Verwendung für eine Branche:
Durch die Registrierung einer Niederlassung anstelle einer separaten Tochtergesellschaft kann unser Kunde die Buchhaltungs- und Buchhaltungspflichten minimieren, da die Konten in der Zentrale und in der Niederlassung identisch sind. Es ist auch eine gute Geschäftseinheit, wenn unsere Kunden planen, Produkte oder Dienstleistungen, für die eine Lizenzpflicht besteht, mit einem hohen Kapitalbedarf bereitzustellen. Unsere Kunden sollten jedoch bei der Auswahl einer Niederlassung vorsichtig sein, da ihre ausländische Gesellschaft eine unbeschränkte Haftung für die Schulden und Verluste der japanischen Niederlassung übernimmt.

Die Repräsentanz Japans

Repräsentanzen können nur i) Marktstudien durchführen und ii) das Geschäft der Muttergesellschaft fördern. Die Repräsentanz kann kein Bankkonto in Japan eröffnen, daher fordern die meisten unserer Kunden unsere Firma auf, ihrem Vertreter in Japan ein persönliches Bankkonto zur Verfügung zu stellen.

Beste Verwendung für eine Repräsentanz:
Unseren Kunden wird empfohlen, vor der Registrierung einer Niederlassung oder Tochtergesellschaft eine Repräsentanz in Japan zu errichten, normalerweise für den japanischen Markt.

MERKEN

Noder ein in Japan ansässiger Direktor ist erforderlich. HOLDING COMPANIES sind in Japan erhältlich.

BÜROS

Foster Swiss hilft unseren Kunden bei der Sicherung von Büros oder wir geben eine Büroadresse an. In den meisten Schwellenländern müssen unsere Kunden einen 12-monatigen Büromietvertrag abschließen, bevor die Registrierung des Unternehmens genehmigt wird.

Wir helfen unseren Kunden auf folgende Weise, diese Herausforderung zu meistern:

Virtueller Bürodienst

DJe nach Land und Stadt liegen die Preise zwischen 900 und 2000 US-Dollar und die jährlichen aktiven virtuellen Bürodienste zwischen 1500 und 4000 US-Dollar.

Gemeinsame Büroflächen

LDie einmalige Gebühr beträgt 850 US-Dollar. Danach zahlt unser Kunde die monatliche Miete direkt an den Eigentümer.

Permanente Büroflächen

D Je nach Land und Stadt liegen die Preise zwischen 5.000 und 8.000 US-Dollar.

STEUERN

Japans Körperschaftsteuer für Unternehmen mit einem eingezahlten Kapital von über 100 Mio. JPY beträgt 23,4% und gilt für Steuerjahre, die am oder nach dem 1. April 2016 beginnen.

Darüber hinaus muss das Unternehmen zwei Arten lokaler Steuern zahlen, die je nach Größe und Standort des Unternehmens variieren. Die inländische Steuer variiert zwischen 12,9% und 16,3%. und Körperschaftsteuer, die aus drei Komponenten besteht: einem progressiven steuerpflichtigen Gewinnsatz von maximal 3.6%, einer Mehrwertsteuer von 1.2% und einem Kapitalstock- und Kapitalüberschuss von 0.5%.

Der effektive Steuersatz für Unternehmen in Japan beträgt rund 30%.

Im Land beträgt der Standard-Mehrwertsteuersatz (MwSt.) 8%.

Das Land hat mit 54 Ländern Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung (DTAA) unterzeichnet.

Das Land hat die unterzeichnet transpazifische Partnerschaft das erlaubt den freien Handel mit 12 Ländern.

In Japan verlangen die meisten Unternehmen eine jährliche Abschlussprüfung.

Nationale Unternehmen, die sich zu XNUMX% im Besitz anderer nationaler Unternehmen befinden, können bei ihrer Muttergesellschaft konsolidierte Steuererklärungen einreichen.

Monats- und Quartalsabschlüsse müssen den örtlichen Behörden vorgelegt werden. Die Rendite muss das globale Gesamteinkommen enthalten und wird auf Ihr Einkommen besteuert

Recht und Compliance

DNach dem japanischen Gesellschaftsgesetz beträgt das Mindestkapital eines japanischen GK-Unternehmens einen japanischen Yen. Um jedoch einen Ausländer einzustellen und den Gründungsprozess zu beschleunigen, wird ein Mindestkapital von 50.000 US-Dollar empfohlen.

Ab dem 16. März 2015 verlangen japanische Unternehmen nicht die Ernennung von normalerweise in Japan ansässigen Personen zu in der Region ansässigen Direktoren.

Alle japanischen Unternehmen müssen sich beim japanischen Justizministerium registrieren lassen, und alle in Japan lebenden nichtjapanischen Ausländer müssen sich bei der japanischen Regierung registrieren lassen.

Die japanische Regierung betont, dass Mietverträge nicht ohne Grund vorzeitig gekündigt werden können. Daher ist es schwierig, nach der Unterzeichnung eines Mietvertrags umzuziehen.

Alle in Japan durchgeführten Geschäftsaktivitäten erhalten behördliche Genehmigungen, Genehmigungen und Lizenzen. Es besteht die Verpflichtung, bestimmte Produkte, einschließlich Lebensmittel, Arzneimittel, Medizinprodukte und Arzneimittel, bei der Regierung zu registrieren.

Der Rückzug gebietsansässiger japanischer Unternehmen dauert mindestens 6 Monate.

In Japan muss ein Arbeitgeber i) 5% des Jahresgehalts des Arbeitnehmers für seine Krankenversicherung, ii) 9% für die Pensionskasse des Arbeitnehmers und iii) 1% für den Arbeitslosenbeitrag beisteuern.

Die japanische Regierung fördert eine lebenslange Beschäftigungspolitik. Daher kann es schwierig sein, japanisches Personal einzustellen, wenn Sie diese Richtlinie nicht anwenden.

Unternehmen können ihr Geschäftsjahr festlegen, wenn sie ihre Geschäftstätigkeit in Japan aufnehmen, und müssen ihre Rechnungslegungsberichte innerhalb von zwei Monaten nach Ende ihres Geschäftsjahres einreichen. Monats- und Quartalsabschlüsse müssen den örtlichen Behörden vorgelegt werden.

Es gibt zwei Arten von Steuererklärungsformularen: Blau und Weiß. Das blaue Steuererklärungsformular muss vom Finanzamt genehmigt werden und bietet Unternehmen mehrere Steuervorteile. Um für das blaue Formular in Frage zu kommen, muss ein Unternehmen vor Beginn des Steuerjahres eine Genehmigung beantragen.

Es ist wichtig zu beachten, dass bei der Gründung eines Unternehmens ein interner Prüfer ernannt werden muss.

Barüberweisungen von mehr als 30.000 US-Dollar müssen von multinationalen Unternehmen an das Finanzministerium gemeldet werden.

Länderprobleme

EDas Land hat eine geschlossene Wirtschaft, daher bevorzugen die Verbraucher, nur lokale Produkte zu kaufen.

Alle Geschäftsdokumente sind auch in Japanisch verfasst. Darüber hinaus kann die lokale Unternehmensgesetzgebung relativ komplex sein und ausländische Unternehmen benachteiligen.

Regierungsbürokratie kann in Japan frustrierend sein, weil i) sie langsam ist und viel Verwaltungsaufwand mit sich bringt; und ii) es bevorzugt die Japaner gegenüber den Ausländern.

Das Mieten und Registrieren Ihres Büros in Japan ist teuer. Die durchschnittliche Miete für ein Büro pro Monat beträgt ca. 200 USD pro Quadratmeter.

Nach der Gründung des Unternehmens muss der Monatsabschluss den örtlichen Behörden vorgelegt werden. Nur 15% der japanischen Bevölkerung sprechen fließend Englisch.

Es ist schwierig, unproduktive Mitarbeiter im Land zu entlassen, da das japanische Arbeitsrecht die lebenslange Beschäftigung fördert.

Die Arbeitskosten des Landes gehören zu den höchsten der Welt. Das durchschnittliche monatliche Gehalt pro Facharbeiter beträgt US $ 3.700 ohne den Bonus.

Das Land liegt in der Nähe einer tektonischen Plattengrenze. Infolgedessen gibt es jedes Jahr durchschnittlich 1.500 Erdbeben. Dies kann von Zeit zu Zeit das tägliche Geschäft und den Geschäftsbetrieb stören.

Die meisten lokalen Banken können Online-Banking auf Englisch anbieten, erheben dafür jedoch eine zusätzliche Gebühr.

Japanische Banken müssen sich in ihrer Filiale mit mindestens einem japanischsprachigen Direktor treffen, bevor sie die Bankkontonummern des Unternehmens veröffentlichen.

Japanische Banken und einige Unternehmen bevorzugen nach wie vor die Verwendung von Bankbüchern und Firmenstempeln

MEHR KONFIGURATIONSDIENSTLEISTUNGEN LÖSUNGEN

  • Aktionäre und Vertreter
  • Bürogenehmigungen
  • Schutz von Marken und Urheberrechten. - Marktstudie.
  • Rechtsbeistand
  • Anteil der Angaben zu vorübergehenden Gewerkschaften oder Vereinigungen
  • Fusionen und Übernahmen.
  • Interne Kontrolle.
  • Konzernumstrukturierung.
  • Finanzmanagementberatung.
  • Kaufen Sie ein Geschäft.
  • Bewertung von Unternehmen.
  • Recuperación de créditos
  • Joblösungen
  • Due-Diligence-Suche nach bestehenden Unternehmen und Einzelpersonen

3. Handelsregister

Das nationale Unternehmensregister enthält NICHT die Identitätsinformationen des rechtmäßigen Eigentümers.

Informationen zu rechtmäßigen Eigentümern sind nicht immer online verfügbar (bis zu 10 EUR / GBP / USD).

4. Transparenz der Gesellschaft

Verfügbare Unternehmen, bei denen nur einige rechtmäßige Eigentümer registriert sind.

5. Veröffentlichungen der Aktionäre

Unternehmen ohne registrierte Informationen über wirtschaftliche Eigentümer verfügbar.

6. Veröffentlichung des Firmenkontos

Es besteht die Verpflichtung, Buchhaltungsdaten zu pflegen.

Es besteht die Verpflichtung, einen Jahresabschluss für alle Arten von Unternehmen vorzulegen.

Geschäftskonten sind nicht immer online (bis zu 10 €).

7. Finanzberichte nach Ländern

Überhaupt keine länderspezifische öffentliche Berichterstattung.

8. Körperschaftsteuererklärung

Der sekundäre Mechanismus unterliegt den Beschränkungen, die durch die OECD-Modellgesetzgebung auferlegt werden. oder kein sekundärer Mechanismus (nur die letztendliche nationale Muttergesellschaft muss den CbCR vorlegen.

Einseitige grenzüberschreitende Steuervorbescheide (z. B. Steuervorauszahlungen, Steuervorauszahlungen) sind in Gesetzen oder Verordnungen oder in der Verwaltungspraxis verfügbar.

9. Kennung der juristischen Personen

Die Verwendung eines jährlich aktualisierten Legal Entity Identifier (LEI), der unter Anleitung des
Das Financial Stability Board (FSB) ist nicht erforderlich.

Die Verwendung eines jährlich aktualisierten Legal Entity Identifier (LEI), der unter Anleitung des Financial Stability Board (FSB) für einige Betreiber von Finanzmärkten und / oder Anlageklassen entwickelt wurde, ist nicht obligatorisch.

Die Verwendung eines jährlich aktualisierten LEI zur Identifizierung von berichtenden Finanzinstituten (gemäß dem Common Reporting Standard (CRS) ist nicht obligatorisch.

10. Maßnahmen zur Vermeidung von Steuerhinterziehung

Dividendenzahlungen: Einseitige Erleichterung der Doppelbesteuerung durch ein Steuergutschriftensystem für ein Zahlungsszenario (wenn der Empfänger eine unabhängige oder verwandte juristische Person oder eine natürliche Person ist).

Zinszahlungen: Einseitige Erleichterung der Doppelbesteuerung durch ein Steuergutschriftensystem für beide Zahlungsszenarien (Empfänger erhalten immer eine einseitige Steuergutschrift, unabhängig davon, ob es sich um eine juristische oder eine natürliche Person handelt).

11. Steuerangelegenheiten Justizgeheimnis

Keine oder eingeschränkter Zugang zu Straf- und Zivilsteuerverfahren.

Keine oder eingeschränkter Zugang zu strafrechtlichen und zivilrechtlichen Steuerurteilen / Urteilen.

12. Undurchsichtige Strukturen

Die Gerichtsbarkeit gibt oder akzeptiert NICHT den Umlauf großer Banknoten / Geldscheine ihrer eigenen Währung (Wert über 200 EUR / GBP / USD).

Nicht registrierte Inhaberaktien sind verfügbar / ausstehend oder werden von einer privaten Depotbank registriert.

Series LLC / Shielded Cell Companies sind nicht verfügbar.

Trusts mit Escape-Klauseln sind nicht verboten.

13. Gesetzgebung zur Bekämpfung der Geldwäsche

Japan steht nicht auf der FATF-Liste der Länder, bei denen strategische Mängel bei der Bekämpfung der Geldwäsche festgestellt wurden.

Der letzte Bericht über die gegenseitige Bewertung im Zusammenhang mit der Umsetzung der Vorschriften gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung in Japan wurde 2008 von der Financial Action Task Force (FATF) durchgeführt. Nach dieser Bewertung wurde festgestellt, dass Japan den Bestimmungen 4 und 19 entspricht Entspricht weitgehend 40 der 9 + 2 FATF-Empfehlungen. Teilweise oder nicht konform mit 6 der XNUMX Hauptempfehlungen.

Gesamt-Non-Compliance-Score der FATF-Standards in Prozent: 54,9%.
(100% = alle Indikatoren, die als nicht erfüllt / niedrig eingestuft wurden; 0% = alle Indikatoren, die als abgeschlossen oder hochwirksam eingestuft wurden).

14. Automatischer Informationsaustausch

Japan unterzeichnete die MCAA und verpflichtete sich zum Informationsaustausch über oder vor 2019.

Die Anzahl der von der OECD im Oktober 2019 veröffentlichten signifikanten aktivierten AEOI-Beziehungen (gemäß MCAA) beträgt 95.

Welche Art von Private Banking gibt es in Japan?

Internationales Bankwesen
Lokales Bankwesen

Sicherheit der Zentralbank ⭐⭐⭐

die internationale und digitale Banken Sie sind verfügbar.

CRS: JA

Echte Bankgeschäfte: 90%.

Art des Visums: YEN, US$, €.

Gemeinsame Konten: JA

Fernverwaltungskonto: Zu konsultieren.

Vermögensverwaltung Abhängig vom Rating des Unternehmens.

Preise: Dies hängt von der Art des Kontos ab.

Kredit- / Debitkarten in lokaler Währung.

Kryptofreundliche Banken: Das hängt von der Korrespondenzbank ab.

Portfolioverfügbarkeit: Es kommt nicht auf die Korrespondenzbank an.

Möglichkeit zur Ausstellung von Akkreditiven: JA

Warum mit Foster Swiss?

Foster Swiss ist ein in der Schweiz registriertes internationales Unternehmen, das Finanz- und Compliance-Beratung zu verschiedenen Themen im Zusammenhang mit der Unternehmensgründung anbietet
und Commercial Banking international. Wir sind auf die Implementierung von Unternehmen in verschiedenen Ländern spezialisiert. Dies bedeutet, dass wir Mehrwertdienste anbieten, die unseren Kunden bei ihrer Expansion ins Ausland helfen.

Einige dieser Dienstleistungen umfassen:
Beratung,
Visa, Büros, ernannter Direktor / Aktionär / Sekretär,
Unterkunft wenn nötig… um nur einige zu nennen.
Wenden Sie sich an Ihren zugewiesenen Berater, um weitere Informationen zu erhalten.