Ausländischen Unternehmern kann nur ein Investorenvisum erteilt werden

Gründung einer Offshore-Gesellschaft in Panama

Länderanalyse: rechtliche Strukturen

Alles, was Sie wissen müssen, um eine Betriebsgesellschaft mit einem Bankkonto einzurichten.

1. Austausch von Bankinformationen

• Es gibt keine rechtlichen Sanktionen für die Weitergabe der Bankdaten des Kunden an Dritte.

• Banken unterliegen weitgehend strengen Sorgfaltspflichten gegenüber Kunden (alte FATF-Empfehlung 5 / neue FATF-Empfehlung 10).

• Banken sind weitgehend verpflichtet, ausreichende Aufzeichnungen ihrer Kunden- und Transaktionsdaten für die Strafverfolgung zu führen (alte FATF-Empfehlung 10 / neue FATF-Empfehlung 11).

• Banken und / oder andere gedeckte Unternehmen sind verpflichtet, große Transaktionen in Währung oder anderen Geldinstrumenten an benannte Behörden zu melden.

• Die nationale Verwaltung verfügt über ausreichende Befugnisse, um auf Anfrage Bankinformationen zu erhalten und bereitzustellen, jedoch mit einigen Problemen.

• Es bestehen keine ungerechtfertigten Mitteilungen und Widerspruchsrechte gegen den Austausch von Bankdaten an
ohne Qualifikation anfordern.

2. Rechtsformen

Die panamaische Gesellschaft

Diese Art von Unternehmen wird üblicherweise von ausländischen Unternehmern in Panama gegründet. Die panamaische Gesellschaft muss mindestens 3 Direktoren und 1 Aktionär benennen, die jede Nationalität oder jeden Wohnort haben können. Darüber hinaus beträgt das erforderliche Mindeststammkapital nur 1 US-Dollar.

Verwaltungsratsmitglieder und Aktionäre sind nicht verpflichtet, ihre personenbezogenen Daten für öffentliche Aufzeichnungen zu registrieren. Dies ist einer der Hauptvorteile des panamaischen Unternehmens, dessen Name auf Spanisch „Sociedad Anónima“ lautet.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Panama LLC)

Wie die Corporation kann eine LLC mit nur 1 US-Dollar Kapital gegründet werden. Darüber hinaus müssen 3 Direktoren und 1 Aktionär beliebiger Nationalität ernannt werden.

Im Gegensatz zu einem Unternehmen muss eine LLC jedoch die Details ihrer Direktoren und Aktionäre offenlegen.

Der Panama-Zweig

Der Panamaer ist per Definition ein zu 100 % in ausländischem Besitz befindliches Unternehmen, da es sich lediglich um eine lokale Niederlassung eines ausländischen Unternehmens handelt. Während der Geschäftsumfang dieses Unternehmens von der Muttergesellschaft festgelegt wird, darf es weiterhin lokale Kunden in Rechnung stellen, lokale Kaufverträge unterzeichnen und Einnahmen von Kunden erhalten, während es ein Büro oder eine andere Geschäftsstelle in Panama unterhält.

Die Repräsentanz von Panama

Ein ausländisches Unternehmen kann versuchen, eine Repräsentanz in Panama zu errichten, wenn es keine Geschäfte im Land tätigt. Folglich wird dieses Unternehmen keine Direktverkäufe innerhalb des Landes tätigen können.

Dieses Büro wird nur an Aktivitäten wie i) der Förderung des Geschäfts der Muttergesellschaft und ii) der Marktforschung teilnehmen.

Merken

Noder ein in Panama ansässiger Direktor ist erforderlich. Holdinggesellschaften gibt es in Panama.

BÜROS

Foster Swiss hilft unseren Kunden bei der Sicherung von Büros oder wir geben eine Büroadresse an. In den meisten Schwellenländern müssen unsere Kunden einen 12-monatigen Büromietvertrag abschließen, bevor die Registrierung des Unternehmens genehmigt wird.

Wir helfen unseren Kunden auf folgende Weise, diese Herausforderung zu meistern:

Virtueller Bürodienst

DJe nach Land und Stadt liegen die Preise zwischen 900 und 2000 US-Dollar und die jährlichen aktiven virtuellen Bürodienste zwischen 1500 und 4000 US-Dollar.

Gemeinsame Büroflächen

LDie einmalige Gebühr beträgt 850 US-Dollar. Danach zahlt unser Kunde die monatliche Miete direkt an den Eigentümer.

Permanente Büroflächen

D Je nach Land und Stadt liegen die Preise zwischen 5.000 und 8.000 US-Dollar.

STEUERN

En Panama zahlen Onshore-Unternehmen mit einem Jahresumsatz von weniger als 1,5 Millionen US-Dollar eine Körperschaftsteuer von 25 %. Alle anderen Onshore-Unternehmen werden mit 28 % besteuert. Bitte beachten Sie, dass nur Einkünfte innerhalb der territorialen Grenzen von Panama besteuert werden.

Offshore-Unternehmen zahlen nur eine jährliche Steuer von 300 US-Dollar.

Zweigniederlassungen zahlen zusätzlich 10 % Dividendensteuer auf ihr Nachsteuereinkommen.

Alle ansässigen Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mehr als 36.000 US-Dollar müssen die Mehrwertsteuer zum Regelsatz von 7% zahlen. Unternehmen müssen monatliche Umsatzsteuererklärungen abgeben.

Dividendenzahlungen aus dem Nationaleinkommen unterliegen einem Einbehalt von 10 %. Ausländische Dividendenzahlungen und Exporterlöse unterliegen einem reduzierten Steuerabzug von 5 %.

Kapitalgewinne aus dem Verkauf von Wertpapieren unterliegen einer Quellensteuer von 10 %. Beachten Sie, dass das verkaufende Unternehmen 5% des Preises einbehalten muss, um eine Vorauszahlung der Einkommensteuer an die Regierung zu leisten.

Panama erhebt eine Quellensteuer von 13 % auf Zins- und Lizenzzahlungen an einen Nichtansässigen.

Alle ansässigen Unternehmen können bis zu 20 % ihrer gewerblichen Verluste für einen Zeitraum von maximal 5 Jahren tragen.

Ansässige Unternehmen müssen ihre Steuererklärung innerhalb von 3 Monaten nach Ende des Steuerjahres einreichen. Bitte beachten Sie, dass das panamaische Steuerrecht die Einreichung von konsolidierten Steuererklärungen nicht erlaubt.

Unternehmen müssen außerdem jährlich Grundsteuern in Höhe von durchschnittlich 2 % auf Immobilien zahlen.

Auf den Realwert der Immobilie in Panama wird eine Übertragungssteuer von 2% erhoben.

Panama hat DBAs mit 10 Ländern unterzeichnet, darunter die Niederlande, Luxemburg, Singapur, Südkorea und Spanien, um die Quellensteuer auf Zahlungen ins Ausland zu senken. Darüber hinaus hat Panama Freihandelsabkommen mit 11 Ländern unterzeichnet, darunter Chile, Mexiko, Singapur, Taiwan und die Vereinigten Staaten.

Panama wurde im Februar 2020 auf die schwarze Liste der Steueroasen der Europäischen Union (EU) gesetzt, weil es die Anforderungen der „wirtschaftlichen Substanz; in lokalen Unternehmen, um Steuerhinterziehung zu bekämpfen.

RECHTLICH UND EINHALTUNG

SWir werden eine panamaische Gesellschaft und eine LLC mit mindestens 3 Direktoren und 1 Aktionär gründen. Bitte beachten Sie, dass Körperschaften zwar als Anteilseigner fungieren können, jedoch nicht zu Direktoren der Gesellschaft ernannt werden können.

Das panamaische Gesetz verlangt, dass das minimale Grundkapital für die Gründung einer Gesellschaft und einer LLC nur 1 US-Dollar beträgt. Ausländische Unternehmer können jedoch nur dann ein Investorenvisum erhalten, wenn sie ein Startkapital von mindestens 160,000 US-Dollar einzahlen.

Alle ansässigen Unternehmen müssen sich bei der Steuerbehörde registrieren, um eine Steueridentifikationsnummer (RUC) zu erhalten. Darüber hinaus ist eine Anmeldung bei der Bezirkssteuerbehörde für die Zahlung der Kommunalabgaben zwingend erforderlich.

Ausländische Unternehmer können in Panama keine Einzelhandelsgeschäfte tätigen.

Arbeitnehmer dürfen maximal 8 Stunden pro Tag und 48 Stunden pro Woche arbeiten.

Überstunden müssen zusätzlich mit 25 % des regulären Stundenlohns abgegolten werden.

Ansässige Unternehmen müssen einen geprüften Jahresabschluss vorlegen, wenn i) das Anfangskapital 100.000 USD übersteigt oder ii) das Jahresbruttoeinkommen 50.000 USD übersteigt.

Alle Arbeitgeber sind verpflichtet, 12% des Gehalts ihrer Arbeitnehmer auf deren Sozialversicherungskonto einzuzahlen.

Alle Unternehmen gewähren ihren Mitarbeitern nach 30-monatiger ununterbrochener Arbeit 11 Tage bezahlten Urlaub.

Ausländische Arbeitnehmer dürfen nicht mehr als 10 % der Gesamtbelegschaft des Unternehmens ausmachen.

Darüber hinaus darf die monatliche Gehaltsabrechnung ausländischer Arbeitnehmer 10 % der Gesamtsumme nicht überschreiten.

Panamaische Banken können eidesstattliche Erklärungen verlangen, wenn ein Kunde eine Transaktion im Wert von 10,000 US-Dollar abgeschlossen hat. Dies geschieht, um potenzielle Geldwäscheoperationen zu unterbrechen.

LANDPROBLEME

LPanamaische Unternehmen erfordern die Ernennung von mindestens drei Direktoren.

Eine panamaische LLC zeichnet ein schlechtes Image einer Steueroase für globale Unternehmen.

Im Februar 2020 wurde Panama in die schwarze Liste der Steueroasen der Europäischen Union (EU) aufgenommen, weil es die Anforderungen an die „wirtschaftliche Substanz“ für lokale Unternehmen nicht umgesetzt hat, um Steuerhinterziehung zu bekämpfen.

Panamaische Banken sind nicht sicher, Gelder von unseren multinationalen Kunden zu halten, weil:

  1. • Die Kreditwürdigkeit des Landes beträgt i) BBB + mit negativem Ausblick (S&P) und ii) BBB mit negativem Ausblick (Fitch).
  2. • Im Juni 2020 bestätigte Fitch Banco General bei BBB + mit negativem Ausblick.
  3. • Die Gesundheit und Sicherheit des Bankensektors Panamas hängt von der Gesundheit der südamerikanischen Volkswirtschaften und von Interbankkrediten bei ausländischen Banken ab.
  4. • Der Rückgang der Wirtschaftstätigkeit und damit der Gewinne der panamaischen Banken wird sich wahrscheinlich auf die Rentabilität und die Qualität der Vermögenswerte auswirken. Dies könnte wiederum die Fähigkeit der Banken beeinträchtigen, panamaischen Unternehmen Kredite zu gewähren.
  5. • Banken in Panama teilen im Rahmen ihrer Verpflichtung zu den Protokollen der Gemeinsamen Informationsstandards Informationen über die Konten der Endbegünstigten mit 74 Ländern.
  6. • Panama hat 2015 ein Abkommen mit den USA umgesetzt, das der US-Regierung einen transparenten Einblick in die panamaischen Bankkonten der Bürger ermöglicht.

Geschäfte in Panama zu machen ist eine Herausforderung, denn:

  1. • Banken in Panama sind i) langsam bei der Gründung neuer Geschäfte und ii) haben mühsame Due-Diligence-Prozesse bei „Know Your Customer“.
  2. • Kunden verbringen viel Zeit und Geld damit, mit einer korrupten und ineffizienten Bürokratie umzugehen.
  3. • Das Justizsystem in Panama ist ineffizient. Eine positive Entscheidung in einer Gerichtsverhandlung hängt eher von Ihren politischen Verbindungen als von den Fakten des Falls ab.
  4. • Nur 8 % der lokalen Bevölkerung sprechen Englisch und die Mehrheit der Bevölkerung spricht nur Spanisch.

Unsere Kunden werden in Panama wahrscheinlich mit Arbeitsproblemen konfrontiert sein, weil:

  1. • Trotz hoher Arbeitslosigkeit ist es schwierig, qualifizierte Arbeitskräfte im Land zu finden.
  2. • Ansässige Unternehmen dürfen nicht mehr als 10 % der ausländischen Arbeitnehmer einstellen.
  3. • Es ist schwierig, die Verträge von säumigen Mitarbeitern nach panamaischem Recht aufzulösen.
  4. • Obwohl die Gewerkschaftsaktivitäten in Panama historisch gesehen friedlich verliefen, gab es in den letzten Jahren größere Unruhen. Dies dürfte sich mit steigender Arbeitslosigkeit noch verstärken.

MEHR KONFIGURATIONSDIENSTLEISTUNGEN LÖSUNGEN

  • Aktionäre und Vertreter
  • Bürogenehmigungen
  • Schutz von Marken und Urheberrechten. - Marktstudie.
  • Rechtsbeistand
  • Anteil der Angaben zu vorübergehenden Gewerkschaften oder Vereinigungen
  • Fusionen und Übernahmen.
  • Interne Kontrolle.
  • Konzernumstrukturierung.
  • Finanzmanagementberatung.
  • Kaufen Sie ein Geschäft.
  • Bewertung von Unternehmen.
  • Recuperación de créditos
  • Joblösungen
  • Due-Diligence-Suche nach bestehenden Unternehmen und Einzelpersonen

3. Handelsregister

Das nationale Unternehmensregister enthält die Identitätsinformationen des rechtmäßigen Eigentümers.

Informationen zu rechtmäßigen Eigentümern sind nicht immer online verfügbar (bis zu 10 EUR / GBP / USD).

4. Transparenz der Gesellschaft

Alle Unternehmen verlangen die Registrierung aller rechtmäßigen Eigentümer.

Alle Namen plus Wohnsitzländer plus Adressen oder NITs oder Geburtsdaten, Reisepässe oder persönliche Identifikationen oder Gründungsnummern sind immer registriert.

Die Aktualisierung der Informationen zur Identität der rechtmäßigen Eigentümer ist nicht obligatorisch.

5. Veröffentlichungen der Aktionäre

Unternehmen ohne registrierte Informationen über wirtschaftliche Eigentümer verfügbar.

Immobilien sind nicht immer online verfügbar (bis zu 10 EUR / GBP / USD).

6. Veröffentlichung des Firmenkontos

Es besteht keine Verpflichtung zur Führung von Buchhaltungsdaten.

7. Finanzberichte nach Ländern

Überhaupt keine länderspezifische öffentliche Berichterstattung.

8. Körperschaftsteuererklärung

Es ist nicht erforderlich, dass große Unternehmensgruppen (mit einem weltweiten Umsatz von mehr als 13 Millionen Euro) und lokale Tochtergesellschaften ausländischer Konzerne eine globale länderbezogene Berichtsdatei (gemäß OECD BEPS Action 750) vor Ort einreichen.

Einseitige grenzüberschreitende Steuervorbescheide (z. B. Steuervorauszahlungen, Steuervorauszahlungen) sind in Gesetzen oder Verordnungen oder in der Verwaltungspraxis verfügbar.

9. Kennung der juristischen Personen

• Die Verwendung eines jährlich aktualisierten Legal Entity Identifier (LEI), der unter Anleitung des Financial Stability Board (FSB) entwickelt wurde, ist nicht obligatorisch.

• Die Verwendung eines jährlich aktualisierten Legal Entity Identifier (LEI), der unter Anleitung des Financial Stability Board (FSB) entwickelt wurde, ist nicht obligatorisch.

• Die Verwendung eines jährlich aktualisierten LEI zur Identifizierung von berichtenden Finanzinstituten (gemäß dem Common Reporting Standard (CRS) ist nicht obligatorisch.

10. Maßnahmen zur Vermeidung von Steuerhinterziehung

Dividendenzahlung: Keine einseitige Erleichterung der Doppelbesteuerung durch ein Steuergutschriftensystem.

Zinszahlungen: Keine einseitige Erleichterung der Doppelbesteuerung durch ein Steuergutschriftensystem.

11. Steuerangelegenheiten Justizgeheimnis

Keine oder eingeschränkter Zugang zu Straf- und Zivilsteuerverfahren.

Keine oder eingeschränkter Zugang zu strafrechtlichen und zivilrechtlichen Steuerurteilen / Urteilen.

12. Undurchsichtige Strukturen

• Die Gerichtsbarkeit gibt den Umlauf großer Banknoten / Geldscheine ihrer eigenen Währung (mit einem Wert von mehr als 200 EUR / GBP / USD) nicht aus oder akzeptiert diesen nicht.

• Nicht registrierte Inhaberaktien sind verfügbar / ausstehend oder werden von einer privaten Depotbank registriert.

• Series LLC / Shielded Cell Companies sind nicht verfügbar.

• Trusts mit Escape-Klauseln sind nicht verboten.

13. Gesetzgebung zur Bekämpfung der Geldwäsche

Panama steht auf der FATF-Liste der Länder, die mit strategischen AML-Mängeln identifiziert wurden.

Das letzte Follow-up des gegenseitigen Evaluierungsberichts in Bezug auf die Umsetzung der Vorschriften gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung in Panama wurde 2019 durchgeführt. Gemäß dieser Evaluierung wurde Panama am 15. als konform und am 23. von 40 als vollständig konform angesehen FATF-Empfehlungen. Es wurde auch in Bezug auf die 0 Wirksamkeitsbereiche seines AML/CFT-Regimes als hochwirksam für 2 und im Wesentlichen wirksam für 11 eingestuft.

Gesamt-Non-Compliance-Score der FATF-Standards in Prozent: 32,7%. (100% = alle Indikatoren, die als nicht erfüllt / niedrig eingestuft wurden; 0% = alle Indikatoren, die als abgeschlossen oder hochwirksam eingestuft wurden).

14. Automatischer Informationsaustausch

Unterzeichnete das MCAA und verpflichtete sich zum Informationsaustausch bis oder vor 2019. Anzahl der von der OECD veröffentlichten signifikanten aktivierten AIA-Beziehungen (unter dem MCAA) im Oktober 2019: 80.

Welche Art von Private Banking gibt es in Panama?

Internationales Bankwesen
Lokales Bankwesen

Sicherheit der Zentralbank ⭐⭐⭐

die internationale und digitale Banken Sie sind verfügbar.

CRS: JA.

Echte Bankgeschäfte: 90%.

Visumtyp: PAB B /, US$, €.

Gemeinsame Konten.

Fernverwaltungskonto: Zu konsultieren.

Vermögensverwaltung Abhängig vom Rating des Unternehmens.

Preise: Dies hängt von der Art des Kontos ab.

Kredit- / Debitkarten in lokaler Währung

Warum mit Foster Swiss?

Foster Swiss ist ein in der Schweiz registriertes internationales Unternehmen, das Finanz- und Compliance-Beratung zu verschiedenen Themen im Zusammenhang mit der Unternehmensgründung anbietet
und Commercial Banking international. Wir sind auf die Implementierung von Unternehmen in verschiedenen Ländern spezialisiert. Dies bedeutet, dass wir Mehrwertdienste anbieten, die unseren Kunden bei ihrer Expansion ins Ausland helfen.

Einige dieser Dienstleistungen umfassen:
Beratung,
Visa, Büros, ernannter Direktor / Aktionär / Sekretär,
Unterkunft wenn nötig… um nur einige zu nennen.
Wenden Sie sich an Ihren zugewiesenen Berater, um weitere Informationen zu erhalten.

Alle Rechte vorbehalten. Foster Swiss