Das Mindestkapital für die Gründung einer LLC in Chile beträgt nur 1 US-Dollar.

Gesellschaftsverfassung
Offshore in Chile

Länderanalyse: rechtliche Strukturen

Alles, was Sie wissen müssen, um eine Betriebsgesellschaft mit einem Bankkonto einzurichten.

1. Austausch von Bankinformationen

• Es gibt Haftstrafen für die Weitergabe von Bankdaten von Kunden an Dritte (und möglicherweise Geldstrafen).

• Banken unterliegen teilweise strengen Sorgfaltspflichten gegenüber Kunden (alte FATF-Empfehlung 5 / neue FATF-Empfehlung 10).

• Banken sind weitgehend verpflichtet, ausreichende Aufzeichnungen ihrer Kunden- und Transaktionsdaten für die Strafverfolgung zu führen (alte FATF-Empfehlung 10 / neue FATF-Empfehlung 11).

• Banken und / oder andere gedeckte Unternehmen sind verpflichtet, große Transaktionen in Währung oder anderen Geldinstrumenten an benannte Behörden zu melden.

• Die nationale Verwaltung verfügt über ausreichende Befugnisse, um auf Anfrage Bankqualifikationen ohne Qualifikation zu erhalten und bereitzustellen.

• Es gibt unangemessene Kündigungs- und Rückgriffsrechte gegen den Austausch von Bankinformationen auf Anfrage, jedoch mit erheblichen Problemen.

2. Rechtsformen

Die chilenische Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SRL)

Die Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Chile kann mit mindestens 2 Aktionären und 1 Direktor erfolgen, die jeder Nationalität angehören können und nicht in Chile ansässig sein müssen. Das für die Gründung einer LLC in Chile erforderliche Mindestkapital ist mit nur 1 US-Dollar ebenfalls sehr niedrig.

Zu den Anforderungen für die Unternehmensgründung in Chile gehört jedoch, i) einen Anwalt als Unternehmensvertreter zu ernennen, wenn eine LLC keinen ansässigen Direktor hat, und ii) Kunden und Geschäftspartnern die Identifizierung von Unternehmen mit einem einzigen Aktionär zu ermöglichen, die in Ihrem Namen enthalten sein sollten, anstatt SRL.

Die chilenische Aktiengesellschaft (SpA)

Die Gründung einer Gesellschaft in Chile erfordert i) 1 US-Dollar Kapital ii) 1 Aktionär und iii) 3 Direktoren, die keine chilenischen Staatsbürger sein müssen. Diese kommerzielle Einheit ist ideal für Unternehmer, die Kapital in Chile erhalten möchten, da sie nach der Gründung des Unternehmens Aktien ausgeben dürfen.

Obwohl das chilenische Unternehmensgesetz nicht ausdrücklich vorschreibt, dass eine Gesellschaft gebietsansässige Direktoren benennt, können die Behörden die Registrierung ablehnen, wenn sie der Ansicht sind, dass eine solche Situation dem Verwaltungsrat nicht erlaubt, tätig zu werden. Das JSC muss der chilenischen Steuerbehörde auch einen geprüften Jahresabschluss vorlegen.

Zweig (Zweig)

Unsere Firmenkunden, die ihr Geschäft ausbauen möchten, können eine Niederlassung in Chile gründen. Obwohl eine Niederlassung in Chile zu 100% in ausländischem Besitz ist, muss ein in der Region ansässiger Vertreter oder Vertreter ernannt werden. Außerdem muss vor der Registrierung eine offizielle behördliche Genehmigung eingeholt werden. Niederlassungen in Chile können lokale Kunden in Rechnung stellen, lokale Verkaufsverträge unterzeichnen und Einnahmen von Kunden erhalten.

Repräsentanz (Agentur)

Unsere Kunden, die nicht bereit sind, durch Gründung ein Unternehmen in Chile zu gründen, aber dennoch ihr bestehendes ausländisches Unternehmen vermarkten möchten, ziehen es vor, eine Repräsentanz zu errichten. Obwohl eine Repräsentanz in Chile zu 100% in ausländischem Besitz ist, muss eine solche Geschäftseinheit einen lokalen Sponsor oder Agenten benennen, um die Einrichtungsverfahren abzuschließen. Dieses Unternehmen ist auch nicht befugt, Direktverkäufe innerhalb Chiles durchzuführen. Folglich kann eine Repräsentanz nur der Förderung des Geschäfts der Eltern gewidmet sein.

MERKEN

SFür einige gewerbliche Unternehmen ist ein in Chile ansässiger Direktor erforderlich. Direktor / Gebühren: US $ 11.500. Holdinggesellschaften sind in Chile nicht verfügbar.

BÜROS

Foster Swiss hilft unseren Kunden bei der Sicherung von Büros oder wir geben eine Büroadresse an. In den meisten Schwellenländern müssen unsere Kunden einen 12-monatigen Büromietvertrag abschließen, bevor die Registrierung des Unternehmens genehmigt wird.

Wir helfen unseren Kunden auf folgende Weise, diese Herausforderung zu meistern:

Virtueller Bürodienst

DJe nach Land und Stadt liegen die Preise zwischen 900 und 2000 US-Dollar und die jährlichen aktiven virtuellen Bürodienste zwischen 1500 und 4000 US-Dollar.

Gemeinsame Büroflächen

LDie einmalige Gebühr beträgt 850 US-Dollar. Danach zahlt unser Kunde die monatliche Miete direkt an den Eigentümer.

Permanente Büroflächen

D Je nach Land und Stadt liegen die Preise zwischen 5.000 und 8.000 US-Dollar.

RECHTLICHE RECHNUNGSLEGUNG UND STEUERN

Der Körperschaftsteuersatz wird auf 20% des Welteinkommens angewendet. Kapitalgewinne werden ebenfalls mit dem gleichen Steuersatz besteuert (20%).

In Chile lebende Ausländer unterliegen in den ersten drei Jahren der Besteuerung des chilenischen Einkommens. Nach diesem Zeitraum werden sie auf Ihr weltweites Einkommen besteuert.

Der Standard-Mehrwertsteuersatz beträgt 19%. Alle ansässigen Unternehmen müssen monatlich Mehrwertsteuer verlangen. Inländische Unternehmen können Steuerverluste auf unbestimmte Zeit vortragen oder rückwärts tragen.

Dividenden von einem in Chile ansässigen Unternehmen an ein nicht in China ansässiges Unternehmen unterliegen einer Quellensteuer von 35%. Die Übertragung von Dividenden zwischen gebietsansässigen Unternehmen ist steuerfrei.

Zinszahlungen unterliegen einer Quellensteuer von 35%, Lizenzgebühren einer Quellensteuer von 30%.

Ländliches Eigentum wird mit 1% pro Jahr besteuert, während städtisches Eigentum mit 1,2% besteuert wird.

Steuererklärungen müssen vor dem 31. April eines jeden Jahres eingereicht werden.

Nur bestimmte Unternehmen müssen geprüfte Rücksendungen einreichen. Dazu gehören Banken, Finanzinstitute, Versicherungsunternehmen, Pensionspläne und börsennotierte Unternehmen.

Konzernabschlüsse müssen erstellt werden, wenn eine Tochtergesellschaft zu 50 Prozent oder mehr von einem Unternehmensaktionär kontrolliert wird. Wenn sich die Geschäftstätigkeit der Tochtergesellschaft jedoch erheblich von der des Mutterunternehmens unterscheidet, ist keine Konsolidierung erforderlich.

Chile schreibt keine Devisenkontrollen für Geldtransfers von ansässigen Unternehmen vor.

Chile verfügt über ein Netzwerk von 28 Doppelbesteuerungsabkommen mit Ländern wie Australien, Südafrika, Großbritannien und den USA. Diese Verträge reduzieren die Quellensteuern auf Zahlungen im Ausland

Zu den monatlichen Steuererklärungspflichten der Regierung gehören i) die Einreichung von Gehaltsabrechnungen und ii) die IPI-Steuererklärung des Bundes und iii) ICMS erklärt der brasilianischen Regierung die Mehrwertsteuererklärung.

Alle brasilianischen Unternehmen unterliegen i) Körperschaftsteuer ii) Mehrwertsteuer und iii) Sozialversicherungsbeiträgen. Sie müssen auch die von ihren Mitarbeitern gezahlte Einkommensteuer einbehalten.

RECHTLICH UND EINHALTUNG

SNach dem Unternehmensgesetz muss ein chilenisches Unternehmen mindestens einen ständigen Vertreter einer Nationalität haben.

Jedes Unternehmen muss eine jährliche Erklärung einreichen, in der die relevanten Details des Unternehmens zur öffentlichen Aufzeichnung bestätigt werden, einschließlich der Namen und Anschriften aller Direktoren, der Adresse des Hauptgeschäftssitzes sowie der Angaben zu den Aktionären und ihren Interessen. Ein eingetragener Sitz in Chile .

Chilenische Unternehmen müssen vor Beginn ihrer Geschäftstätigkeit eine Steueridentifikationsnummer (RUT) erhalten und sich für die Mehrwertsteuer registrieren lassen.

In Chile gibt es vier Hauptsteuern: i) Einkommensteuer und Körperschaftsteuer ii) Mehrwertsteuer iii) Zoll und iv) Stempelsteuer. Das Sammeln von Informationen, das Ausfüllen von Steuererklärungsformularen und das Erstellen separater Steuerbücher kann in einigen Fällen eine herausfordernde Aufgabe sein.

Ein Unternehmenssekretär ist nicht verpflichtet, ein Unternehmen in Chile zu gründen. Wir empfehlen jedoch, einen zu ernennen, um die ordnungsgemäße Einhaltung des Gesellschaftsrechts zu gewährleisten.

Bei der Gründung eines Unternehmens in Chile ist es wichtig, vorauszusehen, welche Registrierungen und Lizenzen erforderlich sind. Dies ist ein komplexer Bereich, da die Art der Genehmigungen oder Sondergenehmigungen je nach Art der Tätigkeit variieren und Sanitär-, Umwelt- und kommunale Genehmigungen umfassen.

Nach der Gründung eines Unternehmens müssen Unternehmer ein Gründungsdokument erstellen und es dem National Tax Service (SII) vorlegen.

Jedes chilenische Unternehmen muss von der Gemeinde, in der es tätig ist, eine Arbeitsgenehmigung erhalten (für jede Einrichtung, jedes Büro oder jedes Lager des Unternehmens). Die Lizenzgebühr wird einmal jährlich für einen Zeitraum von 12 Monaten vom 1. Juli bis 30. Juni gezahlt. Die Provision reicht von 0,25% bis 0,5% des Grundkapitals der Gesellschaft.

Um das chilenische Recht einzuhalten, müssen sich alle Mitarbeiter des Landes für eine von Behörden kontrollierte Berufsunfallversicherung anmelden.

Jedes chilenische Unternehmen muss einen örtlichen gesetzlichen Vertreter benennen. Um die Komplexität zu minimieren, empfehlen wir unserem Kunden, einen Mitarbeiter des chilenischen Personals zu ernennen, der bereits im Land ist.

Im November 2020 erhöhte Chile seinen monatlichen gesetzlichen Mindestlohn auf 430 US-Dollar pro Monat (von 388 US-Dollar). Dies ist der höchste gesetzliche Mindestlohn in Lateinamerika.

LANDPROBLEME

CHile hat eine ineffiziente Bürokratie. Infolgedessen werden Unternehmer mit Verzögerungen bei der Beantragung der Genehmigung einer staatlichen Unternehmenslizenz konfrontiert sein.

Die Beschaffung von Finanzmitteln kann für ausländische Unternehmer schwierig sein, da i) Zinsen frei verhandelbar sind, so dass Banker dazu neigen, sie zu erhöhen, ii) Verzögerungen während des Kreditgenehmigungsprozesses häufig sind und iii) Beamte hohe Provisionen verlangen.

Chile hat hohe Stromkosten mit durchschnittlichen Raten von 20 Cent pro kWh. Auch Stromausfälle sind im Land häufig.

Nur bis zu 15% der Mitarbeiter eines chilenischen Unternehmens können Ausländer sein. Dies kann ein großes Hindernis für multinationale Unternehmen sein, da nur 10% der lokalen Bevölkerung Englisch sprechen.

Im November 2020 erhöhte Chile seinen monatlichen gesetzlichen Mindestlohn auf 430 US-Dollar pro Monat (von 388 US-Dollar). Dies ist der höchste gesetzliche Mindestlohn in Lateinamerika.

Ein chilenisches Unternehmen muss i) 1 ansässigen Direktor oder ii) 1 Vertreter des ansässigen Unternehmens haben. Foster Swiss kann Nominee Director Services anbieten, um unseren Kunden für 11,500 US-Dollar pro Jahr zu unterstützen.

Die Anmietung eines Büroraums kann in Chile teuer sein, da die durchschnittliche jährliche Miete 25 US-Dollar pro Quadratmeter beträgt.

Die chilenische Wirtschaft ist stark von Exporten abhängig, was sie anfällig für externe Schocks macht. Beispielsweise wertete der chilenische Peso 2013 gegenüber dem US-Dollar um 10% ab, da die Nachfrage nach seinen Exporten zurückging.

Chile ist aufgrund seiner Lage im Feuerring anfällig für Erdbeben. Dies kann das tägliche Geschäft und den Handel stören.

Die offizielle Sprache für Geschäfte in Chile ist Spanisch. Darüber hinaus sprechen Chilenen lieber Spanisch als Englisch oder eine andere Sprache. Infolgedessen müssen ausländische Investoren hauptsächlich lokale Lieferanten suchen, um Geschäfte zu tätigen und ihre Präsenz auf dem chilenischen Markt auszubauen.

MEHR KONFIGURATIONSDIENSTLEISTUNGEN LÖSUNGEN

  • Aktionäre und Vertreter
  • Bürogenehmigungen
  • Schutz von Marken und Urheberrechten. - Marktstudie.
  • Rechtsbeistand
  • Anteil der Angaben zu vorübergehenden Gewerkschaften oder Vereinigungen
  • Fusionen und Übernahmen.
  • Interne Kontrolle.
  • Konzernumstrukturierung.
  • Finanzmanagementberatung.
  • Kaufen Sie ein Geschäft.
  • Bewertung von Unternehmen.
  • Recuperación de créditos
  • Joblösungen
  • Due-Diligence-Suche nach bestehenden Unternehmen und Einzelpersonen

3. Handelsregister

Das nationale Unternehmensregister enthält die Identitätsinformationen des rechtmäßigen Eigentümers.

Informationen zu rechtmäßigen Eigentümern sind nicht immer online verfügbar (bis zu 10 EUR / GBP / USD).

4. Transparenz der Gesellschaft

• Alle Unternehmen verlangen die Registrierung aller rechtmäßigen Eigentümer.

• Alle Namen plus Wohnsitzländer plus Adressen oder NITs oder Geburtsdaten, Reisepässe oder persönliche Identifikationen oder Gründungsnummern sind immer registriert.

• Die Aktualisierung der Informationen zur Identität der rechtmäßigen Eigentümer ist obligatorisch

5. Veröffentlichungen der Aktionäre

Unternehmen ohne registrierte Informationen über wirtschaftliche Eigentümer verfügbar.

Immobilien sind nicht immer online verfügbar (bis zu 10 EUR / GBP / USD).

6. Veröffentlichung des Firmenkontos

• Es ist obligatorisch, Buchhaltungsdaten aufzubewahren.

• Es ist nicht immer erforderlich, den Jahresabschluss einer Behörde vorzulegen.

7. Finanzberichte nach Ländern

Überhaupt keine länderspezifische öffentliche Berichterstattung.

8. Körperschaftsteuererklärung

OECD-Gesetzgebung: Der sekundäre Mechanismus unterliegt den Beschränkungen, die durch die OECD-Modellgesetzgebung auferlegt werden. oder kein sekundärer Mechanismus (nur die letztendliche nationale Muttergesellschaft muss den CbCR vorlegen).

• Die grenzüberschreitende Steuervorbescheide Einseitige (z. B. Steuervorauszahlungen, Steuervorauszahlungen) sind in Gesetzen oder Verordnungen oder in der Verwaltungspraxis verfügbar. Einige einseitige grenzüberschreitende Steuervorbescheide werden kostenlos online gestellt

9. Kennung der juristischen Personen

• Die Verwendung eines jährlich aktualisierten Legal Entity Identifier (LEI), der unter Anleitung des Financial Stability Board (FSB) entwickelt wurde, ist nicht obligatorisch.

• Die Verwendung eines jährlich aktualisierten Legal Entity Identifier (LEI), der unter Anleitung des Financial Stability Board (FSB) entwickelt wurde, ist nicht obligatorisch.

• Die Verwendung eines jährlich aktualisierten LEI zur Identifizierung von berichtenden Finanzinstituten (gemäß dem Common Reporting Standard (CRS) ist nicht obligatorisch.

10. Maßnahmen zur Vermeidung von Steuerhinterziehung

• Zahlung von Dividenden: Einseitige Doppelbesteuerungsentlastung durch ein Steuergutschriftensystem für alle drei Zahlungsszenarien (Begünstigte erhalten immer eine einseitige Steuergutschrift, unabhängig davon, ob es sich um eine unabhängige oder verwandte juristische Person oder eine natürliche Person handelt).

• Zinszahlungen: Keine einseitige Erleichterung der Doppelbesteuerung durch ein Steuergutschriftensystem

11. Steuerangelegenheiten Justizgeheimnis

Keine oder eingeschränkter Zugang zu Straf- und Zivilsteuerverfahren.

Keine oder eingeschränkter Zugang zu strafrechtlichen oder zivilrechtlichen Steuerurteilen / Urteilen

12. Undurchsichtige Strukturen

• Die Gerichtsbarkeit gibt den Umlauf großer Banknoten / Geldscheine ihrer eigenen Währung (mit einem Wert von mehr als 200 EUR / GBP / USD) nicht aus oder akzeptiert diesen nicht.

• Inhaberaktien sind nicht verfügbar / werden nicht in Umlauf gebracht.

• Series LLC / Shielded Cell Companies sind nicht verfügbar.

• Trusts mit Escape-Klauseln sind nicht verboten

13. Gesetzgebung zur Bekämpfung der Geldwäsche

Chile steht nicht auf der FATF-Liste der Länder, bei denen strategische Mängel bei der Bekämpfung der Geldwäsche festgestellt wurden.

Der letzte Bericht über die gegenseitige Bewertung im Zusammenhang mit der Umsetzung der Vorschriften gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung in Chile wurde 2006 von der Financial Action Task Force (FATF) durchgeführt. Nach dieser Bewertung wurde Chile mit 8 als konform und größtenteils als konform eingestuft 15 der 40 + 9 FATF-Empfehlungen. Teilweise oder nicht konform mit 2 der 6 Hauptempfehlungen.

Gesamt-Non-Compliance-Score für FATF-Standards in Prozent: 47,6%. (100% = alle Indikatoren, die als nicht erfüllt / niedrig eingestuft wurden; 0% = alle Indikatoren, die als abgeschlossen oder hochwirksam eingestuft wurden).

14. Automatischer Informationsaustausch

Sie haben die MCAA unterzeichnet und sich verpflichtet, Informationen über oder vor 2019 weiterzugeben.

Anzahl der von der OECD im Oktober 2019 veröffentlichten signifikanten aktivierten AEOI-Beziehungen (im Rahmen der MCAA): 95.

Welche Art von Private Banking gibt es in Chile?

Internationales Bankwesen
Lokales Bankwesen

Sicherheit der Zentralbank ⭐⭐⭐

die internationale und digitale Banken Sie sind verfügbar.

CRS: JA

Echte Bankgeschäfte: 90%.

Art des Visums: CLP$, US$, €.

Gemeinsame Konten.

Fernverwaltungskonto: Zu konsultieren.

Vermögensverwaltung Abhängig vom Rating des Unternehmens.

Preise: Dies hängt von der Art des Kontos ab.

Kredit- / Debitkarten in lokaler Währung

Warum mit Foster Swiss?

Foster Swiss ist ein in der Schweiz registriertes internationales Unternehmen, das Finanz- und Compliance-Beratung zu verschiedenen Themen im Zusammenhang mit der Unternehmensgründung anbietet
und Commercial Banking international. Wir sind auf die Implementierung von Unternehmen in verschiedenen Ländern spezialisiert. Dies bedeutet, dass wir Mehrwertdienste anbieten, die unseren Kunden bei ihrer Expansion ins Ausland helfen.

Einige dieser Dienstleistungen umfassen:
Beratung,
Visa, Büros, ernannter Direktor / Aktionär / Sekretär,
Unterkunft wenn nötig… um nur einige zu nennen.
Wenden Sie sich an Ihren zugewiesenen Berater, um weitere Informationen zu erhalten.